Der Betrieb Ihrer dot­BRAND teilt sich in drei Auf­ga­ben­be­rei­che auf: Die Tech­nik als Kern­be­reich, des­sen Rah­men­be­din­gun­gen der ICANN-Ver­trag vor­gibt. Der zwei­te Bereich ist die Zusam­men­ar­beit mit ICANN und Umset­zung der ver­trag­li­chen Rege­lun­gen. Der drit­te Bereich die dot­Brand-Stra­te­gie, die die inter­ne Ver­mark­tung und Nut­zung Ihrer TLD umfasst.

Outsourcing technischer und administrativer Aufgaben einer dotBRAND

Die tech­ni­sche Infra­struk­tur einer dot­Brand betreibt ein Unter­neh­men in der Regel nicht selbst. Denn eine welt­weit erreich­ba­re DNS-Infra­struk­tur, ein Domain-Regis­trie­rungs­sys­tem und die dazu­ge­hö­ri­ge Daten­bank sind kom­ple­xe Sys­te­me, die sich in die welt­wei­ten Inter­net­stan­dards ein­zu­fü­gen haben. Ska­len­ef­fek­te kön­nen erreicht wer­den, wenn Sie Sys­te­me anmie­ten, die von Dienst­leis­tern bereits für den Betrieb ande­rer Top-Level-Domains genutzt wer­den.
Den admi­nis­tra­ti­ven Betrieb sowie die Zusam­men­ar­beit mit der ICANN geben Unter­neh­men in der Regel an kom­pe­ten­te und erfah­re­ne Dienst­leis­ter ab. Zu die­sen Auf­ga­ben zäh­len das Moni­to­ring und Manage­ment von Miss­brauch unter der TLD. EBen­so gehört die Ein­hal­tung der Ver­ga­be­richt­li­ni­en dazu. Wie auch die Umset­zung der Com­pli­an­ce-Vor­ga­ben von ICANN sowie zahl­rei­che wei­te­re admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben. ICANN ver­pflich­tet TLD-Betrei­ber hier­bei – ana­log wie im tech­ni­schen Bereich – zur Ein­hal­tung bestimm­ter Reaktionszeiten.

Entwicklung der dotBRAND-Strategie: Nutzung und Kommunikation der dotBrand

Durch den Ein­satz von Dienst­leis­tern kön­nen Sie sich kom­plett auf die Ent­wick­lung der Nut­zungs­stra­te­gie und das Kon­zept und die Umset­zung der Ver­mark­tungs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie kon­zen­trie­ren. Für die Umset­zung der dot­Brand-Stra­te­gie gibt es ver­schie­de­ne Optio­nen, die es jeweils zu ana­ly­sie­ren, zu bewer­ten und aus­zu­wäh­len gilt: Soll Ihre Endung bei­spiels­wei­se zunächst in einem aus­ge­wähl­ten Markt ein­ge­führt wer­den? Soll sie für bestimm­te Kam­pa­gnen ein­ge­setzt wer­den oder steht die Nut­zung für defi­nier­te tech­ni­sche Diens­te im Vor­der­grund? Anre­gun­gen lie­fern kön­nen hier zwar die Nut­zungs­bei­spie­le bestehen­der dot­Brands; trotz­dem ist jede dot­Brand-Stra­te­gie ein­zig­ar­tig und indi­vi­du­ell für die Bedürf­nis­se des Unter­neh­mens, sei­ner Pro­duk­te und Mit­ar­bei­ter zu erarbeiten.

Da die inter­ne Ent­wick­lung einer Stra­te­gie das gesam­te Unter­neh­men und sei­ne Pro­zes­se betref­fen kann, soll­ten alle betrof­fe­nen Abtei­lun­gen invol­viert wer­den. In der Regel arbei­ten neben der Mar­ke­ting- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ab­tei­lung auch der IT-Bereich, das Mar­ken­ma­nage­ment und die Rechts­ab­tei­lung an den Kon­zep­ten mit. So kön­nen Sie für Ihre Top-Level-Domain die bes­ten Ergeb­nis­se erzielen.

Ver­ein­ba­ren Sie Ihre kos­ten­lo­se Erst­be­ra­tung hier.