Eine Brand Top-Level-Domain (auch als dot­Brand bezeich­net) ist die digi­ta­le Mar­ke eines Unter­neh­mens oder sei­nes Produktes.

Unter­neh­men sind Mar­ken. Eine Mar­ke wie­der­um lie­fert Ant­wor­ten auf die Fra­gen, die sich jedes Unter­neh­men stellt: Wer bin ich? War­um bin ich? Was zeich­net mich aus? Was macht mich unver­wech­sel­bar? Die Ant­wor­ten dar­auf ergibt die Unter­neh­mens­mar­ke und damit den Grund­stein für die Iden­ti­tät des Unter­neh­mens sowohl nach innen an die Ange­stell­ten als auch nach außen an Kund­schaft, Inves­to­ren, Poli­tik und die Gesellschaft.

Wer nutzt eigentlich eine eigene BRAND Top-Level-Domain bzw. dotBrand?

Gegen­wär­tig besit­zen knapp 600 Unter­neh­men welt­weit eine eige­ne Digi­ta­le Unter­neh­mens- oder Pro­dukt­mar­ke im Inter­net – in Form einer soge­nann­ten Top-Level-Domain (TLD). Unter­neh­men mit einer eige­nen TLD sind mitt­ler­wei­le auf fast allen Kon­ti­nen­ten ver­tre­ten – von Oslo über Paris, Istan­bul und Bang­kok, bis hin zu Peking, Tokyo, Syd­ney und Bos­ton. Glo­ba­le Unter­neh­men haben mit .volks­wa­gen, .hsbc und .sony eben­so eine eige­ne dot­BRAND wie auch star­ke regio­na­le Mar­ken wie die aus­tra­li­sche Uni­ver­si­tät .monash oder der fran­zö­si­sche Bahn­kon­zern .scnf.

Eine Inter­net-Endung mit dem Namen einer Unter­neh­mens- oder Pro­dukt­mar­ke trägt dazu bei, das Unter­neh­men und Pro­dukt welt­weit auch als digi­ta­le Mar­ke zu ver­an­kern. Sie hilft, unter einem ein­heit­li­chen Dach mit den Stake­hol­dern – also den Kun­den, Part­nern, Zulie­fe­rern, der Pres­se u.a. – zu kom­mu­ni­zie­ren. Eine eige­ne Inter­net-Endung ver­hilft der Mar­ke zu einer her­aus­ge­ho­be­nen glo­ba­len Sicht­bar­keit, unter­stützt Mar­ken­image und ‑wert und stellt so einen ech­ten Wett­be­werbs­vor­teil dar. Digi­ta­le Mar­ken stär­ken in der Kon­se­quenz die Mar­ken­iden­ti­tät und das Ver­trau­en der Men­schen in die Unter­neh­mens- und Pro­dukt­mar­ke. Eine dot­BRAND Domain-Endung, auch dot­mar­ke oder dot­brand genannt, dient dem Schutz und Aus­bau der Mar­ke und kann damit die Mar­ken­stra­te­gie sinn­voll unterstützen.

Die BRAND TLD kom­mu­ni­ziert die Unter­neh­mens- oder Pro­dukt­mar­ke auf eine neu­ar­ti­ge und selbst­er­klä­ren­de Wei­se. Damit erge­ben sich neue Kom­bi­na­tio­nen aus Inter­net-Endung und Domain wie produktmarke.unternehmensmarke, service.unternehmensmarke oder slogan.unternehmensmarke, bei­spiels­wei­se von www.ausbildung.edeka über www.mabanque.bnpparibas und www.oui.sncf bis hin zu www.alumni.monash.

Referenzen

audi 480px

.audi

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

bugatti 480px

.bugatti

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

edeka 480px

.edeka

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

ikano 480px

.ikano

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

lamborghini 480px

.lamborghini

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

man logo 480px

.man

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

merck logo 480px

.merck

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

stada 480px

.stada

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

vw 480px

.volkswagen

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

vw china 480px

.大众汽车

Kon­zep­ti­on
Bewer­bungs­er­stel­lung

#BrandTLDs

29.11.2023

Digitale Unternehmensmarken 2023

In der dies­jäh­ri­gen Stu­die „Digi­ta­le Unter­neh­mens­mar­ken 2023“ gab es eini­ge Ver­än­de­run­gen, der Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del domi­niert die dies­jäh­ri­gen Top-Plat­zie­run­gen. Erst­mals auf dem ers­ten Platz lan­det die fran­zö­si­sche Super­markt­ket­te Leclerc mit ihrer Endung…
25.04.2023

Eine dotBrand vereinfacht Navigation im Web

Häu­fig auf­ge­ru­fe­ne Infor­ma­tio­nen auf Web­sei­ten sind all­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zum Unter­neh­men. Die­se fin­den sich aller­dings je nach Navi­ga­ti­on an unter­schied­lichs­ten Stel­len. Denn oft­mals nut­zen Unter­neh­men eine zen­tra­le Web­site mit vie­len, nur…
26.01.2023

Digitale Unternehmensmarken 2022

Die Dot­zon-Stu­die Digi­ta­le Unter­neh­mens­mar­ken 2022 zeigt span­nen­de neue Top-Plat­zie­run­gen. Die Digi­ta­len Unter­neh­mens­mar­ken .audi, .abbott und .dvag bele­gen in der 2022-er Stu­die die vor­de­ren drei Plät­ze. Erst­mals ist mit Goog­le ein…