Monitoring von DNS-Abuse 

Betrei­ber einer Top-Level-Domain sind gemäß ihrem Ver­trag mit der ICANN ver­pflich­tet, die unter der Top-Level-Domain regis­trier­ten Domains regel­mä­ßig auf Domain-Miss­brauch hin zu ana­ly­sie­ren und die Ana­ly­se­er­geb­nis­se zu doku­men­tie­ren. Zu Abu­se gehö­ren Mal­wa­re, Spam, Phis­hing und Ran­som­wa­re. Im Fall von fest­ge­stell­tem Miss­brauch einer Domain ist der Betrei­ber zur Doku­men­ta­ti­on ver­pflich­tet; außer­dem muss er dar­le­gen, wel­che Maß­nah­men er zur Besei­ti­gung des Abu­se ergrif­fen hat.

Die DOTZON-Abuse-Lösung

DOTZON stellt mit sei­nem Sys­tem eine Lösung bereit, die den Anfor­de­run­gen der ICANN ent­spricht und ide­al für klei­ne­re Top-Level-Domains, wie geo­gra­fi­sche, Marken‑, oder Com­mu­ni­ty-TLDs geeig­net ist. Sie bie­tet eine effi­zi­en­te, kos­ten­güns­ti­ge und schlan­ke Lösung für die Umset­zung der ICANN-Anfor­de­run­gen und mini­miert den ope­ra­ti­ven und admi­nis­tra­ti­ven Auf­wand. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter info@dotzon.consulting.