Welt­weit haben sich vie­le Auto­mo­bil­her­stel­ler für ihre eige­ne Inter­net-Endung bewor­ben. Man­che für die Unter­neh­mens­mar­ke, eini­ge aber auch für meh­re­re Produktmarken.

Weltweit genutzt: Internet-Endung in der Automobilindustrie

Zu den bean­trag­ten dot­Brands aus der Auto­mo­bil­in­dus­trie gehö­ren neben eini­gen deut­schen Mar­ken wie .bmw, .mini und .audi auch zahl­rei­che euro­päi­sche Mar­ken wie .seat, .bent­ley udn .bug­at­ti. Welt­weit gehö­ren Mar­ken wie .tata, .toyo­ta udn .kia dazu. Wei­te­re Inter­ne­t­en­dun­gen aus der Auto­mo­bil­in­dus­trie sind u.a. .suzu­ki, .toyo­ta und .tata­mo­tors. Neben den Mar­ken, die von Unter­neh­men bean­tragt wur­den, gab es auch zahl­rei­che gene­ri­sche Bewer­bun­gen. Die­se gene­ri­schen Endun­gen wie bei­spiels­wei­se .car, .cars und .auto ergän­zen die Mög­lich­kei­ten der Auto­mo­bil­in­dus­trie, intui­ti­ve Inter­net­adres­sen in ihrer Kom­mu­ni­ka­ti­on zu nutzen.

Großes Interesse an eigener dotBRAND

Unse­re Kun­den .audi, .bug­at­ti, .lam­bor­ghi­ni, .volks­wa­gen, .volks­wa­gen auf chi­ne­sisch sowie die Ent­wick­lung der Domain-Stra­te­gie für .man zei­gen dies. Bis­lang führt .audi die Grup­pe mit knapp 600 regis­trier­ten Adres­sen, die vor­wie­gend die Händ­ler nut­zen, an. Seat nutzt knapp 200 Adres­sen unter .seat vor­wie­gend für die Pro­dukt­kom­mu­ni­ka­ti­on, die bay­ri­sche .man betreibt gut 75 Adres­sen für Händ­ler und eige­ne Pro­jek­te. Die in Mün­chen ansäs­si­ge .mini und .bmw kom­mu­ni­ziert unter der eige­nen Endung Unter­neh­mensthe­men, aber auch Pro­dukt­an­ge­bo­te. Die in Groß­bri­tan­ni­en behei­ma­te­te Volks­wa­gen-Toch­ter Bent­ly nutzt unter .bent­ley der­zeit um die zwei Dut­zend Adressen.