Für unse­rer DOTZON Team ist es mitt­ler­wei­le das 17. ICANN-Mee­ting, an dem wir teil­neh­men und dabei die Inter­es­sen unse­rer Kun­den (Gebiets­kör­per­schaf­ten und Unter­neh­men) gegen­über ICANN vertreten.

Prak­tisch alle wich­ti­gen Sit­zun­gen bei ICANN wer­den auch für zuge­schal­te­te Teil­neh­mer in Bild, Ton und Trans­skript über­tra­gen. Die voll­stän­di­ge Agen­da des ICANN Mee­tings fin­den Sie unter http://brussels38.icann.org/full-schedule

Im Zusam­men­hang mit den neu­en Top-Level-Domains und dem gera­de ver­öf­fent­lich­ten 4. Ent­wurf des Bewer­bungs­hand­buchs (DAG4) sind die fol­gen­den Sit­zun­gen empfehlenswert:

Sams­tag 19.06.

15:00 – 17:00: Sit­zung des Regie­rungs­ver­tre­ter-Gre­mi­ums (GAC) u.a. mit den The­men neue Top-Level-Domains, Mar­ken­schutz, Bewer­ber­hand­buch und  geo­gra­phi­sche Namen

Sonn­tag 20.06.

14:00 – 17:00: ICANN VP Kurt Pritz vor­in­for­miert im GNSO-Gre­mi­um über neue TLDs und DAG4

Mon­tag 21.06.

16:00 – 17:30: ICANN VP Kurt Pritz infor­miert über neue TLDs und DAG4

Diens­tag 22.06.

09:00 –  17:00: Arbeits­grup­pen­tag für Mar­ken­rech­te­inha­ber, Regis­tra­re, Unter­neh­men u.a.
10:00 – 11:00 Sit­zung des Regie­rungs­ver­tre­ter-Gre­mi­ums (GAC) u.a. mit den The­men neue Top-Level-Domains, Mar­ken­schutz, Bewer­ber­hand­buch und  geo­gra­phi­sche Namen
11:00 – 12:30 : ICANN VP Kurt Pritz  stellt die „New gTLD Basics“ vor.

Mitt­woch 23.06.

09:00 – 10:30: Sit­zung des Regie­rungs­ver­tre­ter-Gre­mi­ums (GAC) u.a. mit den The­men neue Top-Level-Domains, Mar­ken­schutz, Bewer­ber­hand­buch und  geo­gra­phi­sche Namen
12:30 – 14:00: Work­shop Ver­ti­cal Inte­gra­ti­on. Hier geht es um die Fra­ge, ob Regis­tra­re sich an Betrei­bern von Top-Level-Domains betei­li­gen dür­fen, eines der „hei­ßen Eisen“.
16:00 – 17:30: Brand Manage­ment in the Age of New gTLDs
16:00 – 17:30: Unter­stüt­zung von Bewer­bern für neue Top-Level-Domains

Don­ners­tag 24.06.

13:30 – 18:00: Offe­nes Forum zu allen The­men. Es ist zu erwar­ten, dass Dis­kus­sio­nen zur Ein­füh­rung der neu­en gTLDs und dem Bewer­ber­hand­buch erneut eine wich­ti­ge Rol­le spielen.