In unse­rem Spot­light dot­Brand .ede­ka stel­len wir vor, wie die in Deutsch­land belieb­tes­te Super­markt­ket­te online auf­tritt. Ede­ka ist die Abkür­zung für „Ein­kaufs­ge­nos­sen­schaft der Kolo­ni­al­wa­ren­händ­ler im Hal­le­schen Tor­be­zirk zu Ber­lin” und bereits seit über 120 Jah­ren im Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del tätig. Sie ist mit über 6.000 Geschäf­ten und mehr als 350.000 Mit­ar­bei­tern vor­wie­gend in Deutsch­land tätig. Mit ihrer eige­nen Inter­ne­t­en­dung ist seit dem Jahr 2016 online. Sie ergänzt die bestehen­den Web­adres­sen wie www.edeka.de, www.edekamarkt.eu und www.edeka.net. Mitt­ler­wei­le gibt es über 60 Domains, die die .ede­ka-Endung tragen.

www.foodstarter.edeka: Portal für Food-Start-ups

Ede­ka begann damit, die Zusam­men­ar­beit mit Food-Start-Ups zu ver­än­dern. Muss­ten in der Ver­gan­gen­heit inter­es­sier­te Start-Ups sich müh­sam zum rich­ti­gen Ansprech­part­ner durch­fra­gen, um her­aus­zu­fin­den, wie sie in den Ede­ka-Märk­ten gelis­tet wer­den kön­nen, reicht heu­te ein Besuch auf www.foodstarter.edeka. Dort kön­nen sich Start-Ups ganz ein­fach bei der Genos­sen­schaft mit ihren inno­va­ti­ven Pro­duk­ten vor­stel­len. Die Mit­ar­bei­te­rIn­nen bei Ede­ka haben einen bes­se­ren Über­blick, und kön­nen sich ein­fa­cher mit den Start-Ups austauschen.

www.digital.edeka: Die digitale Projektschmiede von Edeka

Wer fragt „Kann man schon was sehen?”, fin­det ab sofort unter www.digital.edeka eine Über­sicht aller digi­ta­len Pro­jek­te der Ede­ka. Der digi­ta­le Geschäfts­be­reich von Ede­ka, der auch als EDDI bezeich­net wird, prä­sen­tiert auf der Web­sei­te Apps, Platt­for­men und Web­sei­ten, an denen der­zeit gear­bei­tet wird. 

www.stiftung.edeka: Aus Überzeugung und mit Herz

Seit Jahr­zehn­ten unter­stützt Ede­ka gemein­nüt­zi­ge Zwe­cke mit sei­ner gleich­na­mi­gen Stif­tung. Seit Grün­dung wer­den bedürf­ti­ge Men­schen und Ein­rich­tun­gen, kari­ta­ti­ve Orga­ni­sa­tio­nen sowie Pro­jek­te mit ein­ma­li­gen oder auch lau­fen­den Zah­lun­gen geför­dert. Auf der Web­sei­te www.stiftung.edeka stellt Ede­ka vor, in wel­chen Berei­chen sie sich enga­gie­ren, und wie Inter­es­sier­te sich für eine Unter­stüt­zung bewer­ben können.

Ausblick: dotBrand .edeka

Neben die­sen Bei­spie­le nutzt Ede­ka sei­ne dot­Brand .ede­ka für zahl­rei­che wei­te­re Web­sei­ten und Pro­jek­te. Eini­ge davon kom­mu­ni­ziert Ede­ka auch in der Wer­bung, so wie bei­spiels­wei­se www.foodstarter.edeka. Wie­der­um ande­re die­nen zunächst als Adres­se für inter­ne Ent­wick­lungs­pro­jek­te. Es bleibt span­nend, wie Ede­ka künf­tig sei­nen eige­nen Namens­raum wei­ter aus­bau­en wird.