Markenschutz - Das Trademark Clearinghouse (TMCH)

TMCH-Daten

Das Trademark Clearinghouse (TMCH) ist eine zentrale Datenbank für Markenrechte. Es schützt und informiert Markeninhaber bei Domain-Registrierungen durch Dritte, wenn die Domains dem Markennahmen entsprechen.

Benachrichtigung nur bei „neuen“ TLDs

Ursprünglich waren an das TMCH nur die „neuen“ Top-Level-Domains (gTLDs) angebunden. Benachrichtigungen zu Domain-Registrierungen wurden nur versendet, wenn es bspw. .berlin-, .shop- oder .online-Domains- betraf.

Ausweitung des Trademark Clearinghouse Dienstes auch auf .com-Domains

Mittlerweile sind auch „alte“ TLDs, wie .net und .com Mitglied des TMCH geworden. Nun erhalten Markeninhaber auch Benachrichtigungen bei Domain-Registrierungen unter diesen TLDs. Weitere TLDs werden sich dem TMCH anschließen, so dass Markeninhaber von einem immer breiteren Informationsangebot profitieren.

Schutz der Marke durch TMCH-Mitteilung

Wenn Dritte eine Domain registrieren, prüft das TMCH, ob diese Domain mit einer der Marken in der TMCH-Datenbank übereinstimmt. Bei einer Übereinstimmung wird ein Markenhinweis angezeigt, die Domain kann aber registriert werden. Der Markeninhaber erhält einen Hinweis, dass eine Domain registriert wurde, die seiner Marke entspricht. Der Markeninhaber kann dann ein UDRP- oder URS-Verfahren anstreben und beantragen, dass die Domain gekündigt, übertragen oder gesperrt wird.