Die wertvollsten deutschen Marken und ihre dotBrand

Kantar-Studie und dotBrands

Von den Top 15 wertvollsten deutschen Marken haben fast die Hälfte auch eine eigene Top-Level-Domain, auch dotBrand genannt. Was sie auszeichnet, und wie sie sie nutzen, stellen wir in diesem Beitrag vor.

Die wertvollsten deutschen Marken 2021

Die globale Datenanalysten von Kantar haben zum vierten Mal ihr jährliches Ranking der 50 wertvollsten deutschen Brands veröffentlicht. SAP bleibt die wertvollste deutsche Marke, gefolgt von der Deutschen Telekom und neu auf dem dritten Platz BMW. DHL konnte sich als Gewinner des E-Commerce-Booms auf Platz 5 des Rankings verbessern. Auch Lidl hat sich um einen Platz auf Platz 10 gesteigert. Die Autohersteller geben ein uneinheitliches Bild: Während sich Audi um einen Platz verbessert hat, ist Volkswagen um einen Platz gesunken.

Top 10 wertvollste dt. Unternehmen

Deutsche Marken mit einer eigenen dotBrand

Seit der Einführung neuer generischer Top-Level-Domains im Jahr 2014 haben zahlreiche Unternehmen weltweit ihre eigene dotBrand in Betrieb genommen. Dazu gehören auch mittelständische und große Unternehmen und Verbände aus Deutschland. Gerade die Automobilindustrie ist mit ihrer eigenen dotBrand stark vertreten – von Audi über BMW und Mini bis zu Volkswagen und MAN.  Mit Edeka (.edeka) und Lidl (.lidl, .schwarz) nutzen zwei Schwergewichte unter den Lebensmitteleinzelhändlern ihre eigenen Top-Level-Domains. Gerade Edeka nutzt besonders prägnante Domains unter der eigenen Top-Level-Domain wie beispielsweise www.stiftung.edeka, www.geschaeftsbericht.edeka und www.azubuiguide.edeka.

Wertvolle Marken nutzen eigene dotBrand aktiv

Unter den Top 15 wertvollsten Marken befinden sich drei Automobilhersteller mit eigenen dotBrands – Audi, BMW und Volkswagen. Allen drei ist gemeinsam, dass sie diese aktiv nutzen, unter anderem in der Kommunikation. Mit SAP auf Platz eins und Bosch auf Platz neun konnten sich zwei IT-Giganten gut behaupten. Als Gewinner der Corona-Pandemie hat DHL einen Platz zugelegt, und nutzt die eigene TLD u. a. mit der Adresse www.coronavirus.dhl, um darunter zu kommunizieren. Kunden der Supermarktkette Lidl finden Angebote und Sonderaktionen wie die Weihnachtsgrüße (mit www.christmas.lidl) nun auch unter der gleichnamigen dotBrand.