Von den Top 15 wert­volls­ten deut­schen Mar­ken haben fast die Hälf­te auch eine eige­ne Top-Level-Domain, auch dot­Brand genannt. Was sie aus­zeich­net, und wie sie sie nut­zen, stel­len wir in die­sem Bei­trag vor.

Die wertvollsten deutschen Marken 2021

Die glo­ba­le Daten­ana­lys­ten von Kan­t­ar haben zum vier­ten Mal ihr jähr­li­ches Ran­king der 50 wert­volls­ten deut­schen Brands ver­öf­fent­licht. SAP bleibt die wert­volls­te deut­sche Mar­ke, gefolgt von der Deut­schen Tele­kom und neu auf dem drit­ten Platz BMW. DHL konn­te sich als Gewin­ner des E‑Com­mer­ce-Booms auf Platz 5 des Ran­kings ver­bes­sern. Auch Lidl hat sich um einen Platz auf Platz 10 gestei­gert. Die Auto­her­stel­ler geben ein unein­heit­li­ches Bild: Wäh­rend sich Audi um einen Platz ver­bes­sert hat, ist Volks­wa­gen um einen Platz gesunken.

Deutsche Marken mit einer eigenen dotBrand

Seit der Ein­füh­rung neu­er gene­ri­scher Top-Level-Domains im Jahr 2014 haben zahl­rei­che Unter­neh­men welt­weit ihre eige­ne dot­Brand in Betrieb genom­men. Dazu gehö­ren auch mit­tel­stän­di­sche und gro­ße Unter­neh­men und Ver­bän­de aus Deutsch­land. Gera­de die Auto­mo­bil­in­dus­trie ist mit ihrer eige­nen dot­Brand stark ver­tre­ten – von Audi über BMW und Mini bis zu Volks­wa­gen und MAN.  Mit Ede­ka (.ede­ka) und Lidl (.lidl, .schwarz) nut­zen zwei Schwer­ge­wich­te unter den Lebens­mit­tel­ein­zel­händ­lern ihre eige­nen Top-Level-Domains. Gera­de Ede­ka nutzt beson­ders prä­gnan­te Domains unter der eige­nen Top-Level-Domain wie bei­spiels­wei­se www.stiftung.edeka, www.geschaeftsbericht.edeka und www.azubuiguide.edeka.

Wertvolle Marken nutzen eigene dotBrand aktiv

Unter den Top 15 wert­volls­ten Mar­ken befin­den sich drei Auto­mo­bil­her­stel­ler mit eige­nen dot­Brands – Audi, BMW und Volks­wa­gen. Allen drei ist gemein­sam, dass sie die­se aktiv nut­zen, unter ande­rem in der Kom­mu­ni­ka­ti­on. Mit SAP auf Platz eins und Bosch auf Platz neun konn­ten sich zwei IT-Gigan­ten gut behaup­ten. Als Gewin­ner der Coro­na-Pan­de­mie hat DHL einen Platz zuge­legt, und nutzt die eige­ne TLD u. a. mit der Adres­se www.coronavirus.dhl, um dar­un­ter zu kom­mu­ni­zie­ren. Kun­den der Super­markt­ket­te Lidl fin­den Ange­bo­te und Son­der­ak­tio­nen wie die Weih­nachts­grü­ße (mit www.christmas.lidl) nun auch unter der gleich­na­mi­gen dotBrand.