Die .dres­den Top-Level-Domain als regio­na­le Inter­net-Endung für Dres­den ist eine Idee, mit der die säch­si­sche Lan­des­haupt­stadt seit vie­len Jah­ren lieb­äu­gelt, beson­ders als im Jahr 2012 ein Bewer­bungs­fens­ter bei der Inter­net-Behör­de ICANN öffnete.

Geplant war, der Stadt Dres­den, ihren Bür­gern und Unter­neh­men unter der prä­gnan­ten Adres­sen­dung .dres­den im Inter­net eine Hei­mat zu geben. Zur einer Bewer­bung bei ICANN kam es nicht und obwohl sich die Stadt inter­es­siert zeig­te, man­gel­te es letzt­lich an Akteu­ren, die das auf­wen­di­ge Unter­fan­gen auf den Web brach­ten. So betru­gen allein die Bewer­bungs­kos­ten bei ICANN US$ 185.000.

Mitt­ler­wei­le haben sich in Ber­lin, Ham­burg und zahl­rei­chen ande­ren Städ­ten welt­weit die eige­nen Endun­gen eta­bliert, denn .ber­lin und .ham­burg bie­ten gro­ße Chan­cen, Nut­zen und Vor­tei­le für die regio­na­le Wirt­schaft: Eine Ana­ly­se von der Such­ma­schi­nen­ex­per­ten von Search­metrics zeigt: Web­sei­ten mit ent­spre­chen­der Domain (z.B. sbahn.berlin) plat­zie­ren sich bei regio­na­len Such­an­fra­gen deut­lich bes­ser und häu­fi­ger in der Inter­net­such­ma­schi­ne Goog­le als unspe­zi­fi­sche Web­sei­ten mit .de- oder .com-Endung.

Für regio­nal, aus und in Dre­sen agie­ren­de Dienst­leis­ter bedeu­tet dies, dass sie mit einer pas­sen­den Top-Level-Domain signi­fi­kant bes­ser von ihren lokal suchen­den Kun­den gefun­den wer­den. Die regio­na­len Domains spie­len aber auch eine signi­fi­kan­te Rol­le im Stadt­mar­ke­ting einer Stadt, die .ber­lin Domain wird hier als Vor­zei­ge­pro­jekt betrach­tet. Eine .dres­den Endung ermög­licht es regio­nal agie­ren­den Unter­neh­men, das Image der Stadt zu nut­zen und aktiv mit­zu­ge­stal­ten. Dies ver­hilft nicht nur der Stadt Dres­den zu einer star­ken Prä­senz im Inter­net. Auch Unter­neh­men kön­nen loka­le Ziel­grup­pen so direkt ansprechen.

Links:

Dres­den erwägt eige­ne Inter­net-Endung .dres­den Die Lan­des­haupt­stadt Dres­den erwägt, eine eige­ne Inter­net-Endung („Top Level Domain”) zu bean­tra­gen und zu betrei­ben. Dann könn­te die Stadt und die Dresd­ner Insti­tu­tio­nen sol­che Inter­net­adres­sen ver­wen­den wie www. http://www.dnn.de/Nachrichten/Medien/Dresden-erwaegt-eigene-Internet-Endung-.dresden https://oiger.de/2011/11/02/dresden-liebaugelt-mit-eigener-internet-endung-dresden/5255