Top-Level-Domains für Unternehmen: Der Betrieb Ihrer dotBRAND

dotbrand Teil 3

Der Betrieb Ihrer dotBRAND teilt sich in drei Aufgabenbereiche auf: Die Technik als Kernbereich, dessen Rahmenbedingungen der ICANN-Vertrag vorgibt; dazu kommt die Zusammenarbeit mit der ICANN und als dritter Bereich die interne Vermarktung und Nutzung Ihrer TLD.

Outsourcing technischer und administrativer Aufgaben einer dotBRAND

Die technische Infrastruktur einer dotBrand betreibt ein Unternehmen in der Regel nicht selbst. Denn eine weltweit erreichbare DNS-Infrastruktur, ein Domain-Registrierungssystem und die dazugehörige Datenbank sind komplexe Systeme, die sich in die weltweiten Internetstandards einzufügen haben. Betriebliche, administrative und auch ökonomische Skaleneffekte können erreicht werden, wenn Sie Systeme anmieten, die von Dienstleistern bereits für den Betrieb anderer Top-Level-Domains genutzt werden.
Den administrativen Betrieb sowie die Zusammenarbeit mit der ICANN geben Unternehmen in der Regel an kompetente und erfahrene Dienstleister ab. Zu diesen Aufgaben zählen das Monitoring und Management von Missbrauch unter der TLD, die Einhaltung der Vergaberichtlinien, die Umsetzung der Compliance-Vorgaben von ICANN sowie zahlreiche weitere administrative Aufgaben. ICANN verpflichtet TLD-Betreiber hierbei – analog wie im technischen Bereich – zur Einhaltung bestimmter Reaktionszeiten.

Entwicklung der Nutzungs- und Kommunikationsstrategie Ihrer dotBRAND

Durch den Einsatz von Dienstleistern können Sie sich komplett auf die Entwicklung der Nutzungsstrategie und das Konzept und die Umsetzung der Vermarktungs- und Kommunikationsstrategie konzentrieren. Für die Umsetzung der dotBrand-Strategie gibt es verschiedene Optionen, die es jeweils zu analysieren, zu bewerten und auszuwählen gilt: Soll Ihre Endung beispielsweise zunächst in einem ausgewählten Markt eingeführt werden? Soll sie für bestimmte Kampagnen eingesetzt werden oder steht die Nutzung für definierte technische Dienste im Vordergrund? Anregungen liefern können hier zwar die Nutzungsbeispiele bestehender dotBrands; trotzdem ist jede dotBrand-Strategie einzigartig und individuell für die Bedürfnisse des Unternehmens, seiner Produkte und Mitarbeiter zu erarbeiten.

Da die interne Entwicklung einer Strategie das gesamte Unternehmen und seine Prozesse betreffen kann, sollten alle betroffenen Abteilungen involviert werden. In der Regel arbeiten neben der Marketing- und Kommunikationsabteilung auch der IT-Bereich, das Markenmanagement und die Rechtsabteilung an den Konzepten mit. So können Sie für Ihre Top-Level-Domain die besten Ergebnisse erzielen.

Vereinbaren Sie Ihre kostenlose Erstberatung telefonisch oder über ohlmer (@) dotzon.consulting.