Die dotBrand für Unternehmen: Die Entscheidung für die eigene Top-Level-Domain

Entscheidung für eine dotbrand

Seit einigen Jahren können nicht nur Länder eine eigene Internetendung besitzen, die Möglichkeit steht auch Unternehmen offen beispielsweise für den eigenen Namen oder ein Produkt als so genannte dotBRAND.

dotBrand – eine langfristige Entscheidung

Wer eine eigene Top-Level-Domain (TLD) betreibt, trifft eine Entscheidung für eine langfristige Investition. Denn mit einer eigenen Top-Level-Domain werden Sie Teil der globalen Internetinfrastruktur: Sie sind auf Augenhöhe mit anderen schon lange bestehenden Betreibern wie .com, .info und .de – mit den entsprechenden Rechten, aber auch Pflichten. Zudem wird die Lizenz für den Betrieb einer Top-Level-Domain für zehn Jahre vergeben.

Entscheidungskriterien eigene dotBRAND

Ob sich eine eigene Top-Level-Domain für Sie und Ihr Unternehmen lohnt, will daher gut überlegt sein. In eine Beurteilung sollten in jedem Fall Kriterien wie Machbarkeit und potentielle Businessmodelle fließen, aber auch die Auswahl des konkreten Namens – denn natürlich wollen Sie unter Ihrer dotBrand möglichst gut auffindbar sein. Einfluss auf die Entscheidung haben auch die bisherige Domain-Struktur sowie die Abbildung der Organisationsstruktur mit Ländergesellschaften, Partnerorganisationen und Händlernetzen.

Für eine eigene Top-Level-Domain kann sich aber auch entscheiden, wer Sicherheitsprobleme mit seinen bisherigen Internetadressen hat. Die französische Bank BNP Paribas nahm die zunehmenden Phishing-Attacken mit vermeintlichen Bnpparibas-Webseiten zum Anlass, sich für die eigene Endung zu bewerben. Nun kommuniziert sie, dass nur Webseiten mit der Endung .bnpparibas valide Angebote der Bank sind und konnte Phishing-Attacken so deutlich minimieren.

Für Unternehmen wie den Hersteller von Trucks und Bussen MAN war die Entscheidung angesichts des bestehenden Domain-Portfolios einfach: MAN hatte frühzeitig verpasst, die Adresse www.man.com zu registrieren, die Hauptadresse war seitdem www.man.eu. Um für den weltweit tätigen Konzern und seine Mitarbeiter ein gemeinsames kommunikatives Dach zu schaffen, stellte MAN schließlich den Antrag für seine dotBrand .man.

Unterstützung bei der Entscheidung für eine dotBRAND

Um im ersten Schritt eine Entscheidung treffen zu können, ist eine TLD-Beratung hilfreich –beispielsweise im Rahmen einer Machbarkeitsanalyse. Sie ist Grundlage für die Entscheidung für oder gegen eine eigene dotBrand. Sofern eine Entscheidung für eigene Top-Level-Domain getroffen ist, folgt im nächsten Schritt die Ausarbeitung der konkreten TLD-Strategie.

Rufen Sie uns an unter +49 30 4980 2722, oder vereinbaren Sie einen ersten kostenlosen Beratungstermin per E-Mail.