Studien

Marktforschungen und Studien sind Grundlage jeder wichtigen Entscheidung. Im Rahmen unserer Tätigkeit als Berater haben wir für Sie Studien und Analysen in den Bereichen der geografischen und generischen Top-Level-Domains, des Domainsmarktes und vielen mehr durchgeführt. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Auswahl unserer Ergebnisse kostenlos zur Verfügung.

Analysen & Studien

Digitale Stadtmarken
   

Digitale Stadtmarken

Digitale Stadtmarken – auch als cityTLDs bezeichnet – stehen im digitalen Raum für die Identitäten von Städten und stellen damit eine Ergänzung zu bestehenden analogen Stadtmarken dar. Die Studie bildet die Entwicklung der Digitalen Stadtmarken in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr ab und zeigt damit auf, wie sie im internationalen Vergleich abschneiden. Grundlage der Studie sind alle derzeit 38 weltweit existierenden Digitalen Stadtmarken, deren Entwicklung DOTZON über einen Zeitraum von zwölf Monaten analysiert hat. mehr...

 

Konsumentenverwirrung in der Domainindustrie
   

Konsumentenverwirrtheit in der Domain-Industrie

Die Studie untersucht anhand von einschlägigen Faktoren, die Existenz der Konsumentenverwirrtheit in der Domain-Industrie. Diese wurden im Rahmen von Experteninterviews und Fokusgruppen überprüft. Im Fokus der Studie standen Registrare und Reseller, da diese den direkten Kontakt zu Kunden pflegen. Um die Bedürfnisse der Kunden besser identifizieren und befriedigen zu können, schließt die Studie mit einer Reihe von Handlungsempfehlungen für die Branche ab. mehr...

 

Digitale Unternehmensmarken
   

Digitale Unternehmensmarken

Digitale Unternehmensmarken – auch als Marken-Top-Level-Domains oder BrandTLDs bezeichnet – verankern Unternehmen weltweit als digitale Marke und stärken ihr Markenimage. Diese Studie ist die weltweit erste Studie, die Transparenz auf dem neuen Gebiet der Marken-Top-Level-Domains schafft. Sie zeigt auf, wie international agierende Unternehmen weltweit ihre Top-Level-Domain als digitale Marke verankern und damit ihr Markenimage stärken. Grundlage der Studie bilden alle europäischen Unternehmen, die derzeit eine eigene Internet-Endung betreiben. mehr...